Salattip der Woche: Randensalat

RandensalatReich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure und aufgrund ihrer tollen Lagerfähigkeit auch ein tolles Wintergemüse: die rote Bete oder Rande, wie sie bei uns genannt wird. Kriegt man sie frisch, so kann man auch von den Blättern Gebrauch machen. Die Blätter passen genauso in den Salat, in grüne Smoothies oder sogar für Pesto eignen sie sich. In den letzten Jahren hat die rote Bete aufgrund ihrer bestechenden Farbe wieder vermehrt Einzug in die kreative Rohkostküche gehalten. Wir im AMAZING STRENGTH Restaurant verwenden meist die langen Bio-Randen, die sich besser schälen und verarbeiten lassen. Wir fügen dann natürlich noch zerkleinerte Äpfel oder Birnen dazu und schmecken das ganze mit der feinen Mayonaise-Alternative, unserer beliebten Bio-Mandonaise (der Firma Soyana) ab. Wer’s süsser mag, darf auch noch einen Schuss rohen Apfeldicksaft dazugeben und nach Belieben kann man noch frische Kräuter beigeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s