Rezept-Tip: Tiramisu

vegan-kochen_s144Viele kennen Axel Meyer schon von seiner veganen Brotbackkunst. Jetzt hat der Bio-Pionier ein Kochbuch veröffentlicht – mit leckeren Rezepten, unter deren Zutaten auch Produkte von Soyana vorkommen. Zum Beispiel unsere Mandelschlagcreme in diesem göttlichen Tiramisu, dessen Rezept uns der Kosmos–Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:

Zutaten für 4 Portionen:
Für die Löffelbiskuits.
75 g Dinkelmehl Typ 1050
20 g Maismehl
40 g Rohrohrpuderzucker
1 EL Sonnenblumenöl
½ Päckchen Backpulver
40 ml Mandelmilch
40 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Für das Tiramisu:
100 ml Espresso
350 g Bio-Mandelschlagcreme (Soyana)
Mark von ½ Vanilleschote
45 g Rohrohrzucker
3 EL Amaretto
2 EL Kakaopulver

Beeren zum Garnieren

Zeitbedarf:
· 30 Minuten
· 3 – 4 Stunden kühlen

So geht’s
1. Den Backofen auf 220 °C (200 °C Umluft) vorheizen. Für die Löffelbiskuits das Dinkelmehl mit Maismehl, Rohrohrpuderzucker, Sonnenblumenöl und Backpulver in eine kleine hohe Rührschüssel geben. Die Mandelmilch mit dem Handrührgerät unterrühren. Das Mineralwasser zügig unterrühren und die Masse sofort in eine Löffelbiskuitform (für 12 Stück) füllen. 10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

2. Für das Tiramisu 100 ml starken Espresso kochen und erkalten lassen. Die Mandelschlagcreme mit einem Rührgerät aufschlagen. Die ½ Vanilleschote ausschaben, mit dem Rohrohrzucker vermischen und unter die Mandelschlagcreme ziehen.

3. Den kalten Espresso in eine kleine flache Schale gießen und den Amaretto unterrühren. Eine flache viereckige Form, in welche die Löffelbiskuits passen, für das Tiramisu bereitstellen.

4. Je 1 Löffelbiskuit in den Espresso legen und drehen, bis beide Seiten gut getränkt sind. Die Hälfte der getränkten Löffelbiskuit nebeneinander in die Form legen. Die Hälfte der Mandelcreme darüber verteilen und glatt streichen. Die restlichen Löffelbiskuits tränken und als zweite Lage auf die Creme schichten. Die restliche Mandelcreme darauf verteilen
und glatt streichen.

5. Die Form in den Kühlschrank stellen und die Creme 3 – 4 Stunden fest werden lassen. Vor dem Anrichten Kakaopulver durch ein Teesieb über das Tiramisu stäuben. Mit frischen Erdbeeren oder anderen Beeren garnieren und kühl servieren.

Foto: © Rogge & Jankovic Fotografen / Die Kunst vegan zu kochen, KOSMOS Verlag

Ein Kommentar zu „Rezept-Tip: Tiramisu

  1. Tiramisu geht immer. Ich glaube ich klau dir das :p und wenn meine Frau endlich nicht mehr schwanger ist wird sie das von mir bekommen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s