Daya Pitih im Sacred

daya

Jeden Montag- und Freitagabend ab 18:30 h erfährst Du mehr über Daya Putih oder „The Power of inner Beauty“. „Daya“ bedeutet Energie und „Putih“ weiss, rein oder «heilige Intuition». Die Essenz ist die Bedingungslose Hingabe an die Schöpfung und alle ihre Kreaturen. Kursleiter ist Claudio Fontanive.

Was ist Daya Pitih?

Diese alten traditionellen und mystischen Geheimlehren von Daya Putih beinhalten spirituelle Übungen, um ein Energiefeld zu kreieren und innere Schönheit zu kultivieren. Dieses Energiefeld in Kombination mit der inneren Schönheit wehrt innere und äussere negative Einflüsse ab, welche uns aus der Balance bringen oder unsere Kreativität in allen Lebensbereichen negativ beeinflussen. Zudem kann diese Energie zur Heilung und gewaltfreien Selbstverteidigung eingesetzt werden. Es ist dieses Energiefeld welches einen physischen Angreifer abprallen lässt und negative Gedanken oder Gefühle transformiert oder abwehrt. Durch die Übungen wird ein Transformationsprozess begünstigt.

Daya Putih wurde bereits im 13. Jahrhundert von Priestern als Geheimlehre und Energiekampfkunst gelehrt und praktiziert. Erst in den 80er Jahren öffnete sich die Lehre auch für den Western durch den letzten Grossmeister und Hohen Priester Ida. Sein Lehrer gab ihm den Auftrag dieses Wissen weiter zu geben, damit die Lehre vielen Menschen helfen kann, sich mit der inneren Schönheit zu verbinden. Daya Putih beinhaltet: Yoga (asanas), Pranayama (Atemübungen), Meditation (Blumenmediation) und Energieformen (Sonne/Mond Übungen).

Weitere Infos und Anmeldung über Claudio: fontanive1@gmail.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s