Die besten Trink-Kokosnüsse jetzt bei uns im SACRED

Wir haben ab sofort im SACRED Restaurant mit Vegelateria an der Müllerstrasse 64 in Zürich die besten Trink-Kokosnüsse Europas. Ich habe schon an vielen Orten und natürlich auch in den Ursprungsländern Kokosnüsse konsumiert und ich musss sagen, die von der Firma CooCooNoot importierten Trink-Kokos sind die besten: attraktiv im Geschmack, ausgiebig im Saft und schön im Aussehen. Die Kokosnüsse der Sorte Nam Hom aus Thailand ist ferner gesund, unbehandelt und natürlich. Frische und Genuss, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein gehen Hand in Hand.

Kokos ist nicht nur ein leckerer Durstlöscher, sondern auch ein gesunder Energiespender. Sportler, die ihren Durst nach einem Einsatz mit Kokoswasser löschen, erhalten somit gleich wieder die Mineralien, die sie durch das Schwitzen verloren haben. Daher ist ein natürliches Kokoswasser besser geeignet als jeder Isodrink, der Zucker, künstliche Zusätze und Aromastoffe enthält. Der hohe Anteil an Kalium stärkt das Herz und hilft gegen Herzrhythmusstörungen. Reines Kokoswasser enthält viele wichtige Antioxidantien, die z.B. auch die Zellregenration fördern. Kokoswasser ist daher auch gut für Haut und Haare. Kokoswasser ist auch hilfreich bei Verdauungsstörungen und versorgt den Körper mit Vitaminen (B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9), Mineralien und der verloren gegangenen Flüssigkeit.

Bei uns im SACRED kann man die Kokosnüsse konsumieren (Saft und danach das Fruchtfleisch geniessen) oder mitnehmen (kg-Preis). Viel Spass mit dieser neuen Qualität von Trink-Kokosnüssen!

huascar2
Huascar Strasser, Gründer der Firma CooCooNoot präsentiert seine erste Lieferung im SACRED
Advertisements

Neuer Online-Gesundheitskongress

logoVom 1. bis 8. Oktober gibt es wieder einen kostenlosen Online-Gesundheitskongress, dieses Mal organisiert von Arthur Thomalla. Kostenlos heisst, dass man jeweils die Interviews während 24 Stunden ansehen kann; später gibt es ein kostenpflichtiges Gesamtpaket als DVD. Zu den Inhalten der Experten:

  • Wie Du durch Ernährung Deine Gesundheit verbessern oder wiedererlangen kannst
  • Du lernst was Dein Körper braucht und was nicht
  • Alternative Heilungsmethoden ohne Nebenwirkungen
  • Was wichtig für Deinen Körper ist
  • Du lernst die Geheimnisse der Experten und vieles mehr
  • Wie sie die Eigenverantwortung über ihre Gesundheit selbst in die Hand genommen haben
  • Wie sie mehr Lebensqualität durch ihre Veränderung erhalten haben
  • Viele Informationen zur einfachen Umsetzung Ihrer Tipps
  • Wie Verhütung auf natürliche Weise ohne Hormone funktioniert
  • Wie Musik deine Gesundheit verbessern kann

Wie der Veranstalter auf seiner Webseite schreibt, soll der Kongress viele Menschen zum Umdenken bewegen, damit sie sich wieder gesund auf dieser wunderbaren Erde bewegen können. Hier kann man sich anmelden: www.gesundheitskongress2016.de.

Green Days in Zürich

greDie neue Messe Green Days in der Maag-Halle Zürich (6. November 2016) ist sicher nicht die alternativste, zeigt aber trotzdem dass das Thema Nachhaltigkeit eine dominantere Rolle einnimt als noch vor ein paar Jahren. Die Mainstream-Firmen versuchen neue Lösungen, Materialien und Verarbeitungsweisen zu präsentieren und das ist lobenswert. Im Mittelpunkt der Messe stehen vegane Mode, Naturkosmetik, neue Formen im Bereich Wohnen und Leben sowie Superfoods. Es haben sich etwas mehr als 70 Aussteller angemeldet und der Eintritt kostet 12 Fr.; Oeffnungszeiten 11-18 Uhr. Von der Messe erstmals gehört habe ich übrigens durch ein Inserat im neuen Vlowers Magazin von Sandra. Inserate können  auch informativ sein!

Besuche bei der Soyana

Wegen starker Nachfrage (der 30. Sept. ist völlig ausgebucht) bietet die Soyana zusätzlich weitere Termine für den Event BESUCH BEI SOYANA an: 14. und 21. Oktober sowie 4. und 18. November; Beginn jeweils um 18 Uhr. Das traditionelle Weihnachtskonzert mit dem Frauen-Ensemble „Mountain-Silence“ und einem besonderen Programm findet am Samstag, den 10. Dezember statt. Eine Anmeldung ist für alle Events nötig und kann hier vorgenommen werden: www.soyana.ch (auf „Besuch bei Soyana“ klicken).

besuch-4

Soyana an der Veggie-World in Zürich

veggie-world2Bis morgen 25. September 2016 findet in der Messe Zürich (Halle 7) die Veggie World statt, Europas größte Publikums- und Fachmesse für den veganen Lebensstil und die älteste ihrer Art. Lerne vegane Manufakturen, Händler und Importeure kennen und entdecke kreative, ausgefallene und anspruchsvolle Neuheiten aus allen Lebensbereichen! Es gibt Fachvoträge, Kochshows, Präsentationen neuer Produkte und natürlich auch das Neueste von Soyana an ihrem Stand. Oeffnungszeiten sind: Samstag, 10 bis 20 Uhr und Sonntag 10 bis 19 Uhr.

Vortrag über ätherische Oele

Ätherische-Öle-Einführung_27.9.2016-SacredWie wirkungsvoll ätherische Öle sind, kann man am Dienstag, den 27. September bei einem Vortrag von Marina Pedrotti erfahren. Sie wird im Vortragssaal des SACRED an der Müllerstrasse 64 im 1. Stock über Qualität und Wirkung von ätherischen Ölen anhand der Young Living Öle sprechen. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und dauert bis 21 Uhr: die Kosten betragen Fr. 25.-. Anmeldung per mail an pedrottoi.marina@gmail.com oder per Tel. an 077 250 15 00. Wer will kann noch vorher im veganen Bio-Restaurant etwas Gesundes konsumieren. Ein grosses Buffet mit kalten und warmen Speisen steht zur Verfügung. Es hat noch ein paar freie Plätze.

Mensch und Erde im 21. Jahrhundert

knowledgebookAn den Samstagen 24. September, 1. und 22. Oktober 2016 findet an der Militärstrasse 109 in Zürich von 19 bis 21 Uhr ein offener Vortrag mit Apéro über das Thema „Mensch und Erde im 21. Jahrhundert“ statt. Grundlage ist das „Knowledgebook“, das aus der Türkei stammend jetzt weltweit übersetzt und als Basis für ein modernes spirituelles Leben dient. Karin Borger wird u.a. über folgende Themen sprechen:

  • Universelles Vereinigungszeitlater
  • Wissenschaft, Religionen/Spiritualität
  • Neue Menschheitsperspektiven
  • Veränderte Naturgesetze
  • Stärkung von Zell- und Gehirnkraft
  • Licht-Photon-Zyklon Technik
  • Globale Veränderungen

Der Eintritt ist frei. Weitere Auskünfte über Karin Borger, Tel. 076 495 55 53.

Der erste Schweizer Bio-Ingwer

schweizeringwerIngwer aus China ist den meisten bekannt: knorplig, trocken und hellbräunlich. Jetzt gibt es erstmals einen biologischen Schweizer Ingwer: frisch, weich, in hellen Farben und mit einem Stil versehen, den man sogar mitkonsumieren kann. Wie uns der Biohof Müller in Steinmaur erklärte, war es nicht leicht den Ingwer hier in unseren Breitengraden anzupflanzen. Ganze vier Jahre haben sie getestet, zuerst mit einer südamerikanischen Sorte, dann mit einer chinesischen. Und jetzt ist das Resultat da: ein wunderschöner Ingwer, den wir ab sofort auch für unsere Drinks im SACRED mit VEGELATERIA verwenden.

schweizeringwer2