Proteinbedarf vegan decken

Proteine finden sich in nahezu jedem Lebensmittel – auch in pflanzlichen Lebensmitteln. Trotzdem glauben viele Menschen, man könne seinen Proteinbedarf nur mit tierischen Lebensmitteln decken. Die vegane Ernährung wird daher häufig mit einer proteinarmen Ernährungsweise gleichgesetzt. Es sei schwer, den Proteinbedarf mit einer rein veganen Ernährung zu decken, heisst es oft. Das aber stimmt nicht. Man kann sich auf vegane Weise hervorragend nicht nur mit ausreichend Protein, sondern auch mit hochwertigem Protein versorgen. Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Saaten und Nüsse liefern reichlich pflanzliche Proteine. Lediglich Früchte sind sehr proteinarm. Reine Früchteesser könnten also Probleme bekommen, genügend Proteine zu sich zu nehmen. Trockenfrüchte jedoch liefern wieder interessante Proteinmengen (2 – 5 g pro 100 g – besonders hohe Werte erreichen Trockenaprikosen 5 g und Trockenbananen 4,4 g).

Weitere Infos: https://www.zentrum-der-gesundheit.de

Advertisements