Ein Kraut zum Meditieren und Durchschlafen

gotu-kolaVor kurzem haben wir beim Besuch eines indischen Shops in Zürich eine Pflanze gefunden, die es in sich hat: Goto Kola (oder Gotu Kola), mit lateinischem Namen Centella asiatica. Der indische Wassernabel, wie sie im Volksmund auch genannt wird, ist eine ausgezeichnete Pflanze zur Verbesserung des Kurzzeitgedächtnisses. Gotu kola wirkt vor allem aber nervenstärkend, beruhigend, einschläfernd, herzstärkend, magenstärkend, entwässernd und windtreibend. Die Pflanze wird bevorzugt zur Behandlung von Krankheiten der Nerven, der Haut und des Blutes eingesetzt. Das frische Goto Kola kann man am besten als Tee zubereiten, wobei es zu beachten gilt, das Kraut in kaltes (möglichst reines Quell-) Wasser zu geben, dann aufkochen und etwas stehen lassen. Das Kraut kann danach sogar gekaut werden und hat einen angenehmen, an Spinat erinnernden Geschmack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s