Salattip der Woche: Rotkrautsalat

rotkrautsalat

Herbstzeit ist die Saison für Rotkraut – dieses zählt zum Wintergemüse und wird hierzulande im späten Herbst geerntet. Es ist auch als Rotkohl, Blaukraut und Blaukohl bekannt. Mit etwa 56 Kalorien pro 100 Gramm ist es sehr kalorienarm und eignet sich auch perfekt fürs Abnehmen. Denn obwohl es nur wenige Kalorien hat, enthält es zahlreiche wertvolle Nährstoffe und ist damit sehr nahrhaft. Die Energie des Rotkrauts kommt überwiegend aus Kohlenhydraten (9 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm Rotkraut bzw. ca. 64% der Kalorienmenge), gefolgt von Fett (2 Gramm bzw. 29% der Kalorien) und Eiweiß (1 Gramm bzw. 7% der Kalorien). Rotkraut ist reich an Eisen und Kalzium – und stärkt damit vor allem die Knochen. Auch als Quelle für Magnesium und Kalium ist Rotkraut geeignet. Darüber hinaus stärkt Rotkraut mit seinen Inhaltsstoffen auch das menschliche Immunsystem. Das Wintergemüse enthält etwa Anthocyane, die ein natürlicher Entzündungshemmer sind. Zudem ist reichlich Ascorbin enthalten, das bei schonendem Erhitzen zu Vitamin C umgewandelt wird. Rotkraut kann sowohl als rohes Gemüse als auch als Salat verwendet werden. Wir im AMAZING STRENGTH Restaurant haben heute einen feinen Bio-Rotkrautsalat gemacht, ergänzt mit Bio-Apfelstückchen und abgeschmeckt mit Bio-Mandonaise, Bio-Sonnenblumenöl und etwas Bio-Apfeldicksaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s