Warum Bio-Kresse gesund ist

Bio-Kresse

Die Kresse gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und stammt vermutlich aus Asien, denn dort wächst sie auch noch wild. Es handelt sich um eine einjährige Pflanze, die bis zu 50 Zentimeter hoch werden kann. Am weitesten verbreitet ist die Gartenkresse, die einen leicht scharfen Geschmack hat. Da die Pflanze Senfölglykoside enthält, erinnert der Geschmack etwas an Rettich oder Senf. Die Kresse wächst sehr schnell, so dass die Keimlinge bereits nach etwa einer Woche geerntet werden können. Bereits die alten Ägypter, Griechen und Römer bauten Kresse an, und wussten über ihre gesundheitsfördernde Wirkung Bescheid. Sie wirkt harntreibend, darmreinigend und auch appetitanregend. Die Kresse enthält neben Vitamin C auch Kalzium, Folsäure, Magnesium, Jod, Phosphor, Vitamin B und Eisen. Darüberhinaus liefert uns die Kresse wertvolles Jod, das vor allem für die Schilddrüse unentbehrlich ist. Die wertvollen Inhaltsstoffe stärken die Abwehrkräfte und helfen bei Erschöpfungszuständen.

Vielen Menschen ist gar nicht bekannt, dass die Kresse auch bei der Gewichtsreduktion sehr sinnvoll eingesetzt werden kann. Zum einen ist sie kalorienarm, durch das darin enthaltene Jod führt sie jedoch auch zu einem schnelleren Sättigungsgefühl. Zu diesem Zweck sollte man jeden Tag etwas eine Hand voll Kresse essen, so dass das Abnehmen leichter fällt. Die Kresse baut ihre wichtigen Inhalsstoffe schon nach kurzer Zeit ab, wenn man sie geernet hat. Wenn man die gesundheitsfördernden Effekte also voll ausnutzen möchte, sollte man die Kresse immer ganz frisch ernten und dann gleich roh verzehren. Dazu wird die Kresse am besten direkt aufs Brot gegeben, oder ein Salat damit verfeinert.

Quelle: bleib-gesund-service.de

Ein Kommentar zu „Warum Bio-Kresse gesund ist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s