Rettich: Kalorienarm und mineralienreich

rettich4

Der Rettich (Raphanus sativus var. niger) gehört zur Familie der Brassicaceae (Kreuzblütler), zu der u.a. Broccoli, Weiß- und Rotkrautund Kohlrabi zählen. Die Rettichwurzel wächst unterirdisch zwischen zehn und 40 Zentimeter und bekommt je nach Sorte einen Durchmesser von bis zu acht Zentimetern. Bei der Wurzel handelt es sich um ein Rhizom mit vielen Seitentrieben. Die Wurzelform variiert von kugelförmig und oval bis länglich-spitz oder zylindrisch. Das Innere des Rettichs ist immer weiß, im Gegensatz zur äußeren Schicht, die je nach Sorte weiß, rosa, rot, braun, violett, blau oder schwarz sein kann. Der Rettich ist ein kalorienarmes Gemüse, das Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C enthält. Die Wurzel ist zudem reich an den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Die im Rettich enthaltenen Senföle verleihen ihm den typischen Geruch und leicht scharfen Geschmack. Diesen zur Gruppe der Glukosinolate zählenden Stoffen wird eine antikanzerogene und antimikrobielle Wirkung zugeschrieben. Rettichsalat ist z.Z. Teil unserer Salatbar.